Flucht in die Schlammwüste

Artikelinfo
Datum: 
05.11.2008
Autor: 
Thomas Hagen
Quelle: 
Neue Westfälische Kreis Herford

Herford/Dhaka. Nur Sekunden haben gereicht, um die Lebensgrundlage von Shabbir (8) und seiner sechsköpfigen Familie zu zerstören. Der Junge lebte im Irrawady-Delta in Myanmar(Birma) in einer armseligen Hütte, als der Wirbelsturm Nargis über das Flussdelta hinwegfegte und die gesamten Habseligkeiten der Familie mit sich riss. Shabbir konnte sich mit seiner zehnjährigen Schwester ins Haus des Dorfältesten retten...

Lesen Sie den vollständigen Artikel als PDF-Dokument