Haiti

in Haiti

Nach dem schweren Erdbeben im Januar 2010 leistete Cap Anamur Nothilfe. Dann engagierten wir uns beim Wiederaufbau: Wir bauten zerstörte Schulen wieder auf, kümmerten uns um medizinische Versorgung in einem Krankenhaus und mehreren Zeltcamps. Den Karibikstaat kannten wir davor bereits von einem Einsatz von 1994 bis 1998. Damals befand sich das Land erneut am Rande eines Bürgerkrieges. Cap Anamur hatte ein Bewässerungsprojekt zur Wiederaufforstung im Bezirk Fondole sowie ein Haushaltsprojekt für das Kochen mit Solarenergie durchgeführt.

Projektberichte
25.08.2011
Office Cap Anamur

Anfang Juni war es soweit: Die neue Schule in Gressier wurde offiziell übergeben. Nach dem verheerenden Erdbeben im Januar 2011 lagen sämtliche Gebäude der Einrichtung in Schutt und Asche. Cap Anamur baute die Schule wieder auf. Ab sofort findet der Unterricht in erdbebensicheren Klassenzimmern statt. Zahlreiche große und kleine Besucher kamen zu dem Übergabefest und freuten sich über die neuer Klassenzimmer.

18.11.2010
Office Cap Anamur
Über Tausend Todesopfer hat die Choleraepidemie in Haiti gefordert. Experten fürchten, dass die Zahl der Infizierten auf 200.000 ansteigen könnte..
22.09.2010
Office Cap Anamur
Noch immer leben viele Kinder in den tristen Zeltcamps. Gerade sie brauchen eine Zukunftsperspektive. Zum Beispiel durch eine Ausbildung. Cap Anamur legt mit dem Bau von Schulen einen Grundstein dafür..