Neudeck gibt Leitung von Cap Anamur ab

Artikelinfo
Datum: 
05.12.2002
Quelle: 
MDR mdr.de

Der Journalist Elias Bierdel wird künftig an der Spitze der Nothilfeorganisation Cap Anamur stehen. Nach 23 Jahren löst er den Gründer und bisher einzigen Leiter, Rupert Neudeck, ab. Der 63-jährige frühere Journalist gab Altersgründe für den Wechsel an. Der 42-jährige Nachfolger Bierdel hatte zuletzt als Korrespondent im Südosteuropa-Studio der ARD in Wien gearbeitet, bevor er von Januar bis Juli 2002 das Afghanistan-Büro von Cap Anamur übernahm.

Die Organisation war 1979 als das deutsche Komitee "Ein Schiff für Vietnam" gegründet worden. Es wurde unter anderem von dem Schriftsteller Heinrich Böll unterstützt. Bis 1982 wurden mit dem Frachter "Cap Anamur" mehr als 9500 vietnamesische boat people gerettet. Seit 1982 heißt die Organisation Komitee Cap Anamur/Deutsche Notärzte e.V. Sie engagiert sich vor allem in den Krisengebieten, wo staatliche Entwicklungshilfe aus politischen Gründen nicht zum Zuge kommt.

Rupert Neudeck, die treibende Kraft hinter Cap Anamur, machte auch als Querdenker und Kritiker der staatlichen Entwicklungshilfe von sich reden. Anfang der 90er Jahre wurde ihm in Medienberichten vorgeworfen, sich zu sehr in den Mittelpunkt zu stellen und die Leitung der Organisation zu vernachlässigen.