Somalia

Die schlimmste Dürre seit 60 Jahren hat hunderttausende Somalier in die Flucht getrieben. Den Menschen in Mogadischu zu helfen, war aufgrund der Sicherheitslage besonders schwierig. Dennoch unterstützte unser Team aus Medizinern und Logistikern das vollkommen überlaufene Benadir-Hospital. Unser Team arbeitete in allen vier Bereichen der Kinderstation.

Projektberichte
31.07.2013
Office Cap Anamur

Als wir im August 2011 unsere Arbeit in Mogadischu aufnahmen, stand uns ein schwieriger Einsatz bevor. In den folgenden zwei Jahren haben wir im Benadir-Hospital zahllose Patienten versorgt und umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. Nun mussten wir unser Engagement beenden: Die Sicherheit für unsere Mitarbeiter konnte nicht länger gewährleistet werden.

17.01.2013
Office Cap Anamur

Seit fast anderthalb Jahren engagiert sich ein Cap-Anamur-Team im Benadir-Hospital in Somalias Hauptstadt Mogadischu. Neben der medizinischen Arbeit auf der Kinderklinik kümmern wir uns auch um die notwendigen Bau- und Renovierungsmaßnahmen, um eine bessere Versorgung der Patienten zu ermöglichen. Den Großteil der Arbeiten haben wir bereits angeschlossen. Zu verdanken haben wir die immensen Fortschritte der vergangenen sechs Monate vor allem Eckard Schmitdke.

28.11.2012
Office Cap Anamur

„Am Anfang hatte damit wohl niemand gerechnet: Dass aus der Nothilfe für die Menschen am Horn von Afrika ein so bedeutendes und beständiges Projekt würde“, erinnert sich Cap-Anamur-Logistiker Volker Rath. „Und das ausgerechnet in Mogadischu, einer der gefährlichsten Städte der Welt, die eben deswegen nur wenig Hilfe von westlichen Organisationen erfährt.“