Die Nuba sterben still

Artikelinfo
Datum: 
25.02.2012
Autor: 
Thomas Hagen
Quelle: 
Neue Westfälische

Sudans Diktator bombt ein Volk zu Tode

VON THOMAS HAGEN

Tabanja/Herford. „In den westlichen Medien und den Köpfen der Menschen ist kein Platz für zwei afrikanische Konflikte. Da fällt der Völkermord gegen das Volk der Nuba im Nordsudan einfach durchsRaster“, sagt der Herforder Fotograf Jürgen Escher  resignierend. Er ist soeben noch unversehrt aus dem Sudan herausgekommen. Jetzt ist die unter heftigen Bombardements liegende Region in den Nuba-Bergen hermetisch abgeriegelt. Der in Khartum herrschende Despot Omar al-Baschir kann keine Augenzeugen gebrauchen.

Hier finden Sie den Artikel als PDF.