Das Cap Anamur-Team (v.l.: Raj Kumar Khatri (Logistiker), Anabela Valentin (Krankenschwester), Jürgen Maul (Organisator), Philippe Valentin (Krankenpfleger)) im Gespräch mit einer Familie in deren Zelt

Für Cap Anamur arbeiten

Mitarbeiten im Projekt

Wege ins Cap Anamur Team

Jährlich entsendet Cap Anamur erfahrene Mitarbeiter:innen in die verschiedenen Projekte weltweit. Bei dem Einsatz in einem Krisengebiet handelt es sich um keinen „normalen“ Job. Die Bedingungen sind oft hart, die Unterkünfte kein Luxus und die Erfahrungen sehr prägend. Doch wer sich auf einen Einsatz in einem solchen Projekt einlässt, hat die Möglichkeit den beruflichen und persönlichen Horizont zu erweitern.

Für unsere Projekte suchen wir regelmäßig engagierte Menschen der folgenden Berufsgruppen:

Für unsere Projekte suchen wir regelmäßig engagierte Menschen aus folgenden Berufsgruppen:

Medizinisches Personal

  • Ärzt:innen
  • Krankenpfleger:innen
  • Hebammen/Geburtshelfer

Personal aus den Bereichen

  • Logistik
  • Technik
  • Handwerk
  • Soziale Arbeit
Andreas Tsukalas (2.v.r, Organisator, Architekt und Techniker) bei einem Rundgang im Referenz-Krankenhaus Bezaha (Centre Hositalier de Reference) mit dem Chefarzt der Chirurgie Dr. Mohamadi (links), dem betrieblichem Leiter Mr. Gerard (Mitte), der Krankenschwester Silke Schopf (rechts) Hier mit dem Umbauplan der Chirurgie, die Cap Anamur komplett sanieren wird.
Andreas Tsukalas (2.v.r, Organisator, Architekt und Techniker) bei einem Rundgang im Referenz-Krankenhaus Bezaha (Centre Hositalier de Reference) mit dem Chefarzt der Chirurgie Dr. Mohamadi (links), dem betrieblichem Leiter Mr. Gerard (Mitte), der Krankenschwester Silke Schopf (rechts) Hier mit dem Umbauplan der Chirurgie, die Cap Anamur komplett sanieren wird.

Eine Arbeit im internationalen, multidisziplinären Team

In unseren Projekten arbeiten und leben wir mit Menschen, die aus unterschiedlichsten Ländern, Kulturen und beruflichen Disziplinen kommen. Ungewohnte Arbeitsbelastungen, Kulturen und Lebensumstände erfordern ein hohes Maß an Gelassenheit, Teamgeist und Flexibilität im Umgang mit neuen Situationen, Notsituationen und den Menschen vor Ort.
Unsere Projekte sind grundsätzlich darauf angelegt, auch nach unserem Rückzug weiterhin effektiv und reibungslos zu funktionieren. Während des Einsatzes arbeiten wir daher eng mit lokalen Mitarbeiter:innen und Behörden zusammen.

Immer unmittelbar vor Ort

Alle unsere Mitarbeiter leben prinzipiell unmittelbar vor Ort. Das stärkt das eigene Gespür für die Situation und erleichtert somit den Umgang mit den besonderen Herausforderungen, die ein Auslandseinsatz mit sich bringt. Nicht zuletzt aus diesem Grund beträgt die Einsatzdauer mindestens sechs Monate. Während dieser Zeit unterstützen unsere Mitarbeiter:innen aktiv Menschen in Not, beteiligen sich an nachhaltigen Projekten und gestalten diese maßgeblich mit. Wir arbeiten in kleinen Teams und mit flachen Hierarchien. Dadurch wird es für die Projektbeteiligten leichter, eigene Ideen mit einzubringen und zu verwirklichen.

Factfinding im Flüchtlingslager Hedil, Somalia: Volker Rath (Cap Anamur Organisator) und Mohamud Ali Diriye (Übersetzer) im Gespräch mit Flüchtlingsfamilien.
Factfinding im Flüchtlingslager Hedil, Somalia: Volker Rath (Cap Anamur Organisator) und Mohamud Ali Diriye (Übersetzer) im Gespräch mit Flüchtlingsfamilien.
Visite: Dr. Werner Strahl (Vorstandsvorsitzender Cap Anamur) und Op-Schwester Marina Knauf. Wiederaufbau des 140 Betten großen Regionalkrankenhauses in Makeni, Sierra Leone.

Genügsamkeit gefordert

Die Mitarbeit in unseren Projekten erfordert Genügsamkeit. Die Dusche ist oft kalt, das Internet bricht häufig ab und das Bett ist möglicherweise nur improvisiert. Das Leben an unseren Einsatzorten ist oft nicht leicht und gewöhnungsbedürftig, mit Luxus ist nicht zu rechnen. Wir möchten das klar kommunizieren, damit alle sich dessen bewusst sind, die sich für die Arbeit bei Cap Anamur interessieren. Die Arbeitsbelastungen und Lebensumstände variieren auch innerhalb unserer Projekte. Gemein ist ihnen jedoch, dass ein hohes Maß an Gelassenheit, Teamgeist und Flexibilität im Umgang mit neuen Situationen vorausgesetzt wird. Einen ersten Eindruck von der Arbeit im Projekt teilen derzeitige und ehemalige Mitarbeiter:innen von Cap Anamur in der Rubrik Mitarbeiter-Portraits.

zu den Mitarbeiterportraits

Grundvoraussetzungen für Projektarbeit bei Cap Anamur

  • ein Mindestalter von 25 Jahren
  • mindestens drei Jahre Berufserfahrung (nach Ausbildung)
  • gute Kenntnisse in einer Fremdsprache
  • Zeit für einen Auslandseinsatz von sechs Monaten
  • die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Improvisations- und Organisationstalent

Darüber hinaus ist ein gutes Einfühlungsvermögen gefordert, denn wir arbeiten eng mit lokalen Helfer:innen zusammen und knüpfen an bestehende Strukturen an. Für Mediziner:innen ist ein Tropenkurs empfehlenswert, dies ist aber nicht Bedingung.

Mitarbeiten bei Cap Anamur heißt aktiv Menschen in Not zu unterstützen und zugleich an nachhaltigen Projekten beteiligt zu sein.

Mitarbeiten bei Cap Anamur heißt aktiv Menschen in Not zu unterstützen und zugleich an nachhaltigen Projekten beteiligt zu sein.

In unseren Teams bevorzugen wir flache Hierarchien und ein respektvolles Miteinander. Das ermöglicht denjenigen, die das möchten, auch eigene Ideen zu verwirklichen.

Gehalt

Unseren Mitarbeiter:innen zahlen wir ein Bruttogehalt von 1.490 Euro im Monat.

Versicherung

Neben der gesetzlichen Krankenversicherung und der berufsgenossenschaftlichen Auslandsversicherung, schließen wir für unsere Mitarbeiter:innen eine Auslandskrankenversicherung, eine Unfallversicherung sowie eine Flugrückholversicherung ab.

Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf qualifizierte Bewerbungen!

Die Unterlagen inkl. Lebenslauf sind bitte per Post oder E-Mail an bewerbung@cap-anamur.org zu senden. Gern darf auch der Online-Fragebogen genutzt werden.

Wir sind ein kleines Team und kommen daher nicht immer dazu, sofort auf jede E-Mail zu antworten. Daher bitten wir, von regelmäßigen Rückfragen abzusehen. Zur Info: Wir können nur vollständige Bewerbungen mit Lebenslauf berücksichtigen.

Jetzt bewerben!