Cap Anamur leistet weltweit humanitäre Hilfe.

Cap Anamur leistet weltweit humanitäre Hilfe.

Schnell, unbürokratisch und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet.

Schnell, unbürokratisch und auf Nachhaltigkeit ausgerichtet.

Cap Anamur ist in Kriegs- und Krisengebieten, nach Naturkatastrophen und in diversen Notsituationen seit über 40 Jahren tätig. Rund um den Globus sind unsere Ärzt:innen, Pfleger:innen und Projektmitarbeiter:innen im Einsatz und leisten professionelle und unmittelbare  Nothilfe.

Dazu zählt der Aufbau funktionierender lokaler Strukturen, wie etwa der Bau oder die Instandsetzung von Krankenhäusern und Schulen, aber auch die Aus- und Weiterbildung einheimischen Personals mit dem Ziel, Projekte zur Weiterführung zügig in die Hände der Bevölkerung übergeben zu können.

Über unsÜber uns

hocheffizient

Unsere Bilanz: 92 % der Spendengelder fließen unmittelbar in die Projekte.

sachkundig

Unser Know-how: Praxiserfahrung aus über 40 Jahren humanitärer Hilfe.

nachhaltig

Unser Prinzip: Projekte zügig an die einheimische Bevölkerung weitergeben.

DZI Spenden-Siegel

geprüft & empfohlen

Ausgezeichnet mit dem Spenden-Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI)

Aktuelle Projekte

Aktuelle Projekte

Verantwortungsvolles Handeln beginnt bei der Projektplanung:

Verantwortungsvolles Handeln beginnt bei der Projektplanung:

Die Cap Anamur Hilfsaktionen finden in verschiedenen Ländern weltweit statt und sind stets langfristig angelegt. Unsere Projekte docken an möglicherweise bestehende Strukturen an, und bauen auf Kooperationen mit den Menschen vor Ort. In aller Regel werden die Projekte zügig an die einheimische Bevölkerung weitergegeben und lokal fortgeführt. So wirkt unser Engagement auch über unseren Rückzug hinweg kontinuierlich weiter, und neue Kapazitäten für unsere Einsätze werden freigelegt.

Alle Projekte ansehenAlle Projekte ansehen

Einladung zur Hindu-Hochzeitsfeier: Die Krankenschwester Anabela Valentin (Cap Anamur, 2015) muss im Zelt mittanzen, zur großen Freude der anderen Gäste. Das Foto entstand im Cap Anamur-Projekt Bergdorf Judeegaun, etwas 60 km entfernt von Bhaktapur. Das Erdbeben dort zerstörte alle Häuser der rund 200 im Dorf lebenden Familien.

Neues und Nachrichten

Neues und Nachrichten

Ole Hengelbrock, Cap Anamur Koordinator, 2017 beim Fußballspiel mit geflüchteten Kindern im IDP-Camp (Geflüchtete im eigenen Land) bei Garadag. Das Bild enstand während der Cap Anamur Factfinding-Tour in den Norden von Somaliland, dem Grenzgebiet zu Somalia. Dort ist eine Notsituation aufgrund der anhaltenden Dürre. Es hat seit 3 Jahren nicht mehr geregnet.

Menschen hinter Cap Anamur

Menschen hinter Cap Anamur

Volker Pispers
Volker Pispers, ©Niko Bellgardt

„Wenn Regierungen uns Unmenschlichkeit als Sachzwang verkaufen, müssen NGOs wie Cap Anamur in die Bresche springen.“

— Volker Pispers, Kabarettist

Urban Priol
Urban Priol, ©Henning Schlottmann

„Ich bewundere und schätze die Arbeit, den unermüdlichen Einsatz und die Leidenschaft des Teams von Cap Anamur/Deutsche Not-Ärzte e.V., die beherzt vor Ort helfen, und zwar auch dann noch, wenn sich das Karussell der medialen Aufmerksamkeit längst weitergedreht hat.“

— Urban Priol, Kabarettist

Cordula Stratmann
Cordula Stratmann, ©Boris Breuer

„Was für eine Geschichte: Da will einer nicht mehr die Not von Flüchtenden als Nachricht konsumieren, hat eine Idee – und gründet eine ganze Bewegung! Die Cap Anamur gibt es fast mein ganzes Leben lang und ihr Name klingt in meinen Ohren wie ein anderes Wort für: Hinsehen! Handeln! Meine herzlichsten Glückwünsche an alle, die diese Bewegung sind und seit 40 Jahren den Menschen vor Ort und auf der Flucht beim Leben helfen! Ich bin voller Respekt!“

— Cordula Stratmann, Komikerin, Schauspielerin, Moderatorin und Schriftstellerin

Günter Wallraff
Günter Wallraff, ©Fabian Stürtz

„Spenden versickern hier nicht in einem großen Apparat, sondern kommen direkt dem eigentlichen Zweck und somit den Menschen zu Gute. Aufgrund dieser eigenen Erfahrungen nenne ich Cap Anamur seither stets als Musterbeispiel für Hilfsorganisationen.“

– Günter Wallraff, Journalist und Schriftsteller

Visite: Kinderärztin Dr. Nellie Bell im Ola During Kinderhospital in Freetown.
Dr. Nellie Bell, ©Jürgen Escher

„Als damals Ebola ausbrach, hat Cap Anamur wichtige Arbeit im Kinderkrankenhaus geleistet. Seit Jahren hilft Cap Anamur dem Land. Wir sind unendlich dankbar. So viele Kinder konnten gerettet werden.“

— Dr. Nellie Bell, Kinderärztin im Ola During Childrens Hospital in Sierra Leone

Besuch im Dorf Moforkoya in Sierra Leone 2017 (Schulbau von Cap Anamur): - Dr. Werner Strahl (Vorstandsmitglied CA) inmitten der Schulklasse.
Dr. Werner Strahl, ©Jürgen Escher

„Wir versuchen, unsere Projekte immer erst zu übergeben, wenn wir sicher sind, dass sie unsere Unterstützung nicht mehr benötigen, halten aber Kontakt mit denen, die wir ja gut kennen, um, wenn nötig, bei neuer Not wieder und schnell zu helfen“

– Dr. Werner Strahl, Kinderarzt und ehemaliger Vorsitzender von Cap Anamur Dt. Notärzte e.V.

Begrüßung der Viehtreiber in der Region Bezaha. In 2013 arbeiteten Teams von Cap Anamur in verschiedenen Regionen von Madagaskar, um der armen Landbevölkerung vor allem medizinisch zu helfen.