Die Folgen der Pandemie für junge Frauen

Bangladesch zählt zu einem der Länder, die unter der Corona-Pandemie extrem gelitten haben. Die dichte Besiedlung des Landes und die Überbevölkerung…

Hilfe die ankommt bei den Ärmsten im Lande

Bangladesch zählt zu einem der ärmsten Länder der Welt. Über 40% der Bevölkerung lebt unter der absoluten Armutsgrenze. Frauen, besonders im Alter,…

Ultraschalluntersuchung im Generalhospital und Spezialklinik von Prof. Dr. Moazzem Hossain.

Frauen oftmals von medizinischer Versorgung ausgeschlossen

Cap Anamur fördert seit 14 Jahren in Bangladesch die medizinische Versorgung armer Frauen, besonders in der Schwangerschaft. Eine Kooperation mit…

Masken für Schüler:innen, Bangladesch

7.000 Masken für Schulkinder in Bangladesch

Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im April 2020 in Bangladesch, wurden alle Bildungseinrichtungen geschlossen. Nach fast einem Jahr öffnen die…

Projektbesuch von Bernd Göken (Mitte, Geschäftsführer von Cap Anamur) – hier zusammen mit Teammitgliedern (rechts, Shabbir Ahmed, Projekt Koordinator) beim Rundgang mit der Direktorin Josna Ara (Mitte hinten) im Kheya Hashi Khushi Hospital in Shatkira.

Projektkoordinator gewährleistet unsere Arbeit vor Ort

In Bangladesch kooperiert Cap Anamur mit vier staatlichen und drei nichtstaatlichen Gesundheitseinrichtungen. So wird für einige der ärmsten in der…

Wartende Patienten im Generalhospital und Spezialklinik von Prof. Dr. Moazzem Hossain.

Corona trifft eines der ärmsten Länder am schlimmsten

Unser Einsatz in Bangladesch: Wir führen die Kooperationen mit örtlichen Gesundheitseinrichtungen durchgehend fort, um die Versorgung der ärmsten…

Patientin in der Klinik Akkelpurc in Joypurhat.

Fieber-Epidemie in Bangladesch

Der kostenlose Zugang zu notwendigen Behandlungen Infizierter, wird durch die Kooperationen von Cap Anamur mit Krankenhäusern vor Ort ermöglicht.